Archiv

Weiß denn niemand...

... was es bedeutet?

 

Wenn ich sage: ICH LIEBE DICH!!! Was will ich denn eigentlich damit sagen? Das sind nur drei dumme Worte, die jeden Menschen erfreuen, doch warum eigentlich? Kann man das nicht auch ohne Worte sagen? Muss man immer, jeden Tag, ICH LIEBE DICH hören oder sagen?

Ich kann nicht verleugnen, dass ich diese Worte auch sehr gerne mag, doch ich finde das Gefühl des Nicht-sagens schöner. 

Mann und Frau sehen sichganz tief in die Augen, ob nun so oder, wie ich es am intensivsten finde, beim Sex. Und man weiß, dass diese Person einen liebt, denn Augen lügen nie, nur der Mund lässt uns lügen. Aber sehe ich jemandem tief in die Augen, weiß ich, ob er mit mir spielt oder nicht.

Wenn mir jemand ICH LIEBE DICH zu oft sagt, dann geht das eigentliche Glücksgefühl, was bestimmt jeder in einer Beziehung schonmal gehabt hat, verloren und das ist doch nicht das, was wir wollen.

ICH LIEBE DICH drückt noch nicht mal halb soviel von dem aus, was wir spüren oder? Sollten wir dann nicht lieber unsere Augen und unseren Körper sprechen lassen? Würde unser Partner oder unsere Partnerin das nicht sogar noch besser verstehen? Oder muss man immer reden? 

Man kann ndoch genauso gut die Augen schließen und genießen. Das ist viel besser als nur zu reden und zuzuhören.

Schalten Sie grade jetzt die Musik aus oder den Fernseher oder setzen sie sich in einen stillen Raum, ohne jeglichen Ton und ohne das noch so kleinste Geräusch. Was hören Sie? 

Ist das nicht viel angenehmer als nur immer etwas zu hören? 

So empfinde ich das auch bei ICH LIEBE DICH! Es immer zu hören macht mich müde und ich beginne die Beziehung oder das Gesagte in Frage zu stellen.

Ich höre lieber das ICH LIEBE DICH ohne Worte. Nur mit der Gestik und Mimik meines Freundes. Das ist schöner als es von ihm zu hören!

Und er weiß das. Er mag mein ICH LIEBE DICH auch lieber, wenn ich es ihm zeige.

Das Leben kann so fremd sein, doch es ist so wunderschön immer wieder etwas Neues zu erfahren und es auszuleben!

 

 

 

 

(Ging ihnen das Lesen von ICH LIEBE DICH nicht auch auf die Nerven? Dann wissen Sie, wie es mich nervt, dass zu hören!)

1 Kommentar 11.12.08 18:53, kommentieren

Wird Liebe zur Freundschaft?

Niemand wird das kennen. Niemand wid es nachvollziehen können: LIEBE WIRD ZUR FREUNDSCHAFT!

Wer sollte das auch schon kennen? Sowas gibt es nämlich gar nicht oder nur sehr selten.

In meiner Beziehung scheint es so zu laufen, ich weiß es nicht mal. Ich bin sehr glücklich mit diesem Mann und ich kann mir auch vorstellen, dass wir beide mal eine Familie gründen werden, doch irgendwas ist seltsam geworden. Ich kann das noch nicht mal richtig beschreiben.

Ich war jetzt eine Woche bei ihm und irgendwie habe ich mich da eher wie eine beste Freundin oder Schwester gefühlt. Nichts Sinnliches oder Leidenschaftliches war in der Luft.

Wenn wir miteinander geschlafen haben, war es eher so, als ob wir das nicht dürften. Wie Geschwister halt.

Er sagt und ich denke das auch, dass die Zeit einfach zu lange war. Wir hingen uns ja nur auf den Füßen herum und das soll (so weiß ich selbst auch) jede noch so gute Beziehung zerstören.

Wir sind noch nicht lange zusammen, doch das ist uns beiden klar: Wir sind beide Freiheitsliebende Menschen und wenn der eine zu lange bei dem anderen ist, dann geht einem das ganz schnell auf die Nerven. Zumindest im Moment. Wir sind beide noch jung und wir schenken dem anderen soviel Freiheit wie er braucht. NEIN WIR FÜHREN KEINE OFFENE BEZIEHUNG!!! Bevor es dazu kommen sollte, macht einer Schluss.

Wir sind beide Menschen, die gerne mal was überstürzen, doch wenn wir dann eine Nacht darüber geschlafen haben, kriegen wir Angst und machen einen Rückzieher. Und wir beide haben das Problem nicht sofort darüber zu sprechen. Aber das gibt sich bald, das weiß ich.

Nun, wo ich das hier schreibe, fällt mir eines auf: Liebe ist ein Stück weit auch Freundschaft. Vielleicht wird sie nicht unbedingt dazu, doch sie gehört dazu.

Ohne Freundschaft keine Liebe und ohne Liebe keine Freundschaft.

Schließlich haben wir ja auch unsere Freunde lieb!

 

Danke du Sinn-machendes Schreiben. 

1 Kommentar 27.12.08 11:54, kommentieren